Kontakt

Nimm Kontakt auf

Vollständige Liste der Ansprechpartner der DLRG Bezirk Obere Elbe e.V. findest du hier.

Kontakt-Icon

Kontakt

Schreib uns eine E-Mail mit Fragen, Kommentaren oder Feedback.

Wettkampf

Offene Kreismeisterschaft in Anklam 2018

Veröffentlicht: Mittwoch, 07.03.2018
Autor: Marie Leuteritz (Text), Maren Wende (Fotos)

Am 23.02.18 trafen wir uns 10 Uhr am DLRG-Stützpunkt und machten uns auf den Weg nach Anklam zur offenen Kreismeisterschaft im Rettungsschwimmen. Am Nachmittag angekommen, bezogen wir unser Quartier fürs Wochenende und erkundeten erst mal den Ort. Abends teilten die Trainer, uns Schwimmer, in die Mannschaftsdisziplinen ein, danach gab es die Telefonzeit und später fertig machen fürs Bett, damit wir am nächstenTag ausgeruht und fit am Wettkampf teilnehmen.

Am 24.0218 nach dem Aufstehen ging es zum Morgensport und anschließend Frühstück, so ging es frisch gestärkt in die Schwimmhalle, es waren 210 Sportler gemeldet. Wir starteten im Einzel in der AK 9/10, 11/12 männlich,weiblich mit 50m Hindernis,50m kombiniertes Schwimmen und 50m Flossen. AK 13/14 männlich 50m Retten, 100m Hindernis 50m Retten mit Flossen und AK15/16 weibl. Mit 100m Hindernis,100m Retten mit Flossen und 50m Flossen.

Als Mannschaft starteten wir in der AK 11/12 weiblich in jeweils 4x25m Hindernis- ,Gurtretter-, Rücken- und Rettungsstaffel die Jungs AK13/14 jeweils 4x50m Hindernis-,Gurtretter-,Rettungs- und 4x25m Puppenstaffel. Es war sehr anstrengend alles an einem Tag zu absolvieren. Im Einzel der AK 9/10 freuten sich Emma Ebert über Silber und Alma Drekovic über Bronze. Eine Goldmedaille gewann Per Odrich in der AK 11/12. In den Mannschaftsdisziplinen freuten sich unsere Jungs über Silber. Wir Mädchen waren die Jüngsten im Starterfeld und haben tapfer gekämpft, aber leider sind wir knapp an einem Podestplatz vorbei geschwommen.

Nach der Siegerehrung fuhren wir in unser Haus zurück und freuten uns auf ein wohlverdientes Abendbrot, was wir gemeinsam zubereiteten.

Am Sonntag ging es wieder nach Hause. Unsere liebe Busfahrerin Katja kämpfte sich durch den Schnee, um uns heil nach Pirna zubringen. Das ganze Wochenende hatten wir alle viel Spaß.

Ein großes Dankeschön an unsere lieben Trainer Imke Odrich, Katja Zarembowicz und Maren Wende. Wir freuen uns auf weitere tolle Wettkämpfe.

 

Unterstützen Sie uns!

Diese Website benutzt Cookies.

Diese Webseite nutzt Tracking-Technologie, um die Zahl der Besucher zu ermitteln und um unser Angebot stetig verbessern zu können.

Wesentlich

Statistik

Marketing